Tibet Terrier Hobbyzucht

Shamba Kyi

Seit 15 Jahren

15.10.2019


Seit nun mehr als 14 Tage sind wir im Hause Feil angekommen, wir sind 5 Buben und ein Mädel, alle zobelfarben. Unsere Mama Shiwa versorgt uns prima, putzt uns fleißig und beobachtet jede Bewegung. Unsere Tanten wären bereit zu assistieren - aber das erlaubt sie nicht. Unsere zweibeinigen Mütter versorgen uns rund um die Uhr mit Streicheleinheiten, Wiegen und Kontrolle ob alles stimmt.

Sie versorgen unsere Mama mit vielen guten Dingen und sind besorgt, dass es allen nur ja gut geht.

Zurück

30.10.2019


Der Herbst und die Zeitumstellung sind auch bei uns angekommen. Wir genießen die Heizung und die warmen Decken bei unseren tapferen Spaziergängen außerhalb der Wurfkiste. Wir tippeln fleißig umher, spielen untereinander und belecken unsere Schnuten. Auch haben wir gelernt unser Pippi außerhalb der der Wurfkiste zu machen, immer auf einer Krankenunterlage, aber ganz unter uns es geht auch mal daneben. Viermal am Tag bekommen wir ein Schüssel hingestellt mit Welpenbrei, die wir schnell leeren und auch als Schlittschuhlaufplatte benutzen, dann muss uns unsere Mama wieder sauber machen. Aber bei unserer Hundemutti schmeckt es am besten. Ach ja- einen tollen Tunnel hat man uns gegeben, man kann hier prima durchkriechen, je nach Courage, und auch heimlich darin seine Notdurft verrichten, ja so sind wir kleinen Tibis.